Grosser Rat

Der Kanton erhält ein neues Kirchengesetz

Der Grosse Rat hat grünes Licht für die Arbeit an einem neuen Kirchengesetz gegeben und die Leitlinien beschlossen. Die Kantonsverfassung wird dafür nicht geändert.

Der höchste Berner

Marc Jost präsidiert für ein Jahr den Berner Grossen Rat. Der EVP-Politiker wurde am 1. Juni mit 155 von 157 Stimmen ehrenvoll gewählt. Die Stadt Thun ehrte Jost mit Salutschüssen – und einem Regenguss. Stadtpräsident Raphael Lanz sagte beim Empfang, der Gekürte verkörpere Thuner Qualitäten: zuhören, denken vor dem Reden, Lösungen und nicht Probleme suchen. Jost sagte, er sei Gott dankbar für die Aufgabe, die er erhalten habe.