News

Der Kirchenbund wandelt sich zur Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz. Bei der Arbeit an der neuen Verfassung wurde der geistliche Auftrag der Synode, des Rats und seines Präsidenten betont.

Können die gesamtgesellschaftlichen Beiträge von Freikirchen und evangelischen Gemeinschaften im Kanton Bern mit einer "kleinen Anerkennung" durch den Staat gewürdigt werden? Der Vorstoss der EVP, ein Anerkennungsgesetz zu erwägen, fand im Grossen Rat keine Mehrheit.

Migration betrifft uns alle. Das TDS Aarau gab den künftigen Sozialdiakoninnen und Gemeindeanimatoren an Projekttagen Ende Februar weiteres Rüstzeug für ihre Arbeit.

Die Grosskonferenz EXPLO, die zum Jahresende in Luzern stattfand, öffnete Fenster ins Weite und richtete die über 6000 Teilnehmenden auf den auferstandenen Herrn aus.

Starke Echos auf die gute Nachricht gaben Innerschweizer in der Messe Luzern an den Musical-Abenden mit Predigt. Zwei Musicals wurden uraufgeführt. Zwei EGW-Gemeinden waren dabei.

Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund SEK wandelt sich zur Kirchengemeinschaft und gibt ihr einen neuen Namen.

Der Sonntag der verfolgten Kirche ist wichtig für den Zusammenhalt, für das globale Bewusstsein der Christen. Er trägt zu einer realistischen Selbsteinschätzung bei.

Über 4700 Jugendliche aus der ganzen Schweiz reisten am ersten November-Wochenende nach Genf zum Jugendfestival «Reformaction» und feierten das 500-jährige Reformationsjubiläum.

Auch im Alter warten beglückende Erfahrungen, sind Schätze zu finden! Zum Seniorentag des EGW fanden sich Ende Oktober in Hasle-Rüegsau und Spiez gegen 400 Personen ein.

Allabendlich wird an der Fassade des Bundeshauses die Reformation projiziert. Die grandiose Licht-Show bildet ab, was vor 500 Jahren in Bewegung geriet.

Beterinnen und Beter stehen zusammen für die Erneuerung des Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettages. «Ein Gebet voraus» fand am Samstag, 16. September, zum drittenmal statt.

Bei der Beratung des Landeskirchengesetzes kamen im Grossen Rat die Grundlagen des Verhältnisses zwischen Staat und anerkannten Kirchen zur Sprache. Werden in einem nächsten Schritte andere Gemeinschaften anerkannt?

Am 27. August hat das TDS Aarau Rektor Paul Kleiner feierlich verabschiedet und seinen Nachfolger Christoph Schwarz eingesetzt. 25 neue Studierende stellten sich vor.

Ein Team des EGW Münchenbuchsee half vom 18. bis 28. Juli Christen in der Grossstadt Luzk im Nordwesten der Ukraine. Noemi Hüsser berichtet.

Am 24. und 25. Juni hat das EGW Kleindietwil sein umgebautes und erweitertes Vereinshaus festlich eingeweiht. Es soll als «Hus vom Lob» dienen.

Seiten