Mitten unter uns! – Ostermusical in Spiez

«Es isch e düschteri Nacht.» So begannen die drei Aufführungen im EGW Spiez: Mit Kerzen, einem Trauerlied und der Erklärung, dass heute ein besonderer Mann gestorben sei: Jesus.

Es ist still in den Besucherreihen. Alle lauschen gespannt den Ausführungen der jungen Erzählerin, die über den Trauergesang des Chores hinweg erklärt, wie es zu diesem traurigen Ereignis kommen konnte. Am Ende die Frage: «Isch das ds Ändi?»

Gottes Plan kreativ erzählen
Ostern im EGW Spiez gestaltet sich dieses Jahr ganz anders als gewohnt. Wer es kennt, weiss, dass in Spiez jedes Jahr ein liebevoll gestalteter Ostergarten zum Nachdenken und Verweilen einlädt. Nicht so 2016.

Bereits Anfang 2015 entstand die Idee im Bezirksrat, für Ostern 2016 ein Musical zu planen. Ich wurde beauftragt, das Projekt in die Wege zu leiten. Mit einem kompetenten Team aus erfahrenen und motivierten EGWlern, welche einzelne Bereiche, wie Tanz, Theater etc. in die Hand nahmen, entstand ein begeisterndes Projekt.

Unheil und Hoffnung

Die Geschichte beginnt am Kreuz und endet beim Kreuz, dem Symbol für einen schlimmen Tod und der grossen Hoffnung auf ein Leben mit Gott. Dazwischen werden die Zuschauer mitgenommen auf die Reise durch die Geschichte Gottes mit uns Menschen: Sein Plan von einem Leben in Kontakt mit uns, den wir zerstört haben. Sein Versprechen, einen Retter zu schicken, der an Weihnachten als kleines, hilfloses Baby zur Welt kam. Der Sündenfall, dargestellt durch einen berührenden Tanz, zeigt den Kampf des Menschen mit der Versuchung und sein Scheitern auf dramatische Weise.

In selbst gedrehten Filmaufnahmen sind die erste Begegnung von Petrus mit Jesus und sein unglaublicher Fischfang zu sehen. Dann die tragische Geschichte der Tabitha, die Vergebung erfährt, obwohl sie als Ehebrecherin hätte gesteinigt werden müssen, und das traurige Leben von Susanna, die durch ihre Krankheit jahrelang von der Gesellschaft abgeschnitten lebt. Die Aufnahmen zeigen auf, wie Jesus den Menschen seiner Zeit wieder Hoffnung auf ein Leben mit Gott gab. Zwischen Filmclips, Tänzen und Erzählteilen untermalten sechs Sängerinnen und Sänger aus dem EGW Spiez, der bestehende EGW-Chor und eine ad-hoc-Band mit Liedern das Geschehen.

Generationenübergreifendes Projekt
Durch die grosse Beteiligung von Gemeindegliedern war es möglich, die Menschenmengen um Jesus darzustellen. Dabei waren Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene bis zum 80-jährigen Chormitglied. Die begeisterte Masse an Menschen war eine grosse Bereicherung für das Projekt; sie berührte viele Besucher tief. Jung und Alt haben mitgewirkt und so den Aufführungen eine besondere EGW Spiez-Note verliehen, die die Atmosphäre der Gemeinde in den Saal brachte und Freude weckte.

Lea Leuenberger ist Jugendarbeiterin im EGW Spiez und professionelle Sängerin, Musicaldarstellerin, Theater-Autorin und Regisseurin.