Einladung zur Eigen-Konferenz

„Neues wagen – Altes neu entdecken“: Dazu lädt das Team der Eigen-Konferenz 2017 ein. Vom 12. bis 16. Juli werden alte Wahrheiten im Wort Gottes neu beleuchtet. Konferenzleiter Andreas Blaser schreibt:

Wir wollen uns vom Wort und Geist zu Neuem herausfordern lassen. Neues wagen, Erneuerung, geschieht da, wo wir Gottes Reden über alles andere stellen und gehorsam Schritte tun. Es geht darum, dass wir uns wieder existentiell vom Wort Gottes treffen lassen. Wir wollen dabei die Kraft dieser freimachenden Worte und Wahrheiten neu entdecken. Unser Glaube, unser Vertrauen soll erfrischt und gestärkt werden und wir wollen uns zu neuen Glaubenstaten bewegen lassen.

Aus der EGB-Geschichte lernen
An dieser Konferenz wollen wir auch einen Blick in unsere Geschichte als „Evangelische Gesellschaft des Kantons Bern“ werfen – und daraus lernen. An drei Abenden stehen wichtige geschichtliche Ereignisse unserer Gemeinschaftsbewegung im Fokus. Referent ist Pfr. Christoph Vischer, Vechigen. Diesen Ereignissen liegen bedeutende biblische Wahrheiten zu Grunde, an denen wir uns auch heute noch orientieren und inspirieren lassen wollen.

Der alte biblische Schatz, dass wir als Gesandte des Königs und in der Autorität seines siegreichen Namens hier auf der Erde unterwegs sind, darf sehr wohl in uns eine Gewinnermentalität, eine Kühnheit für neue Glaubenswagnisse und vor allem grosse Freude an unserem Herrn auslösen.

Kinder und Teenies
Die Kinder und Teenies werden während der Konferenz in ihrem separaten Programm voll auf die Rechnung kommen. Unter dem Thema: "Wär kennt dä Maa?" wartet eine aufregende und lehrreiche Zeit auf sie. Kinder bis zum 4. Altersjahr werden während der Konferenzblöcke liebevoll von einem Team betreut.

Am Samstag sind parallel zum Vortrag auf der Heubühne Kinder, Jugendliche, Erwachsene – einfach alle, die gerne möchten – zu einem Spielnachmittag eingeladen!

Am Jugendabend (Samstag) ist der frühere Campus-Leiter Hanspeter Nüesch auf dem Eigen. Er nimmt das Konferenzthema auf und legt den Schwerpunkt auf unsere «Blickrichtung». Das Thema : Di Fokus macht dr Ungerschied.

Aktuelle Infos und Programm