CD-Taufe der Seeländer Band fohm

Fast hätte man es als EGW-Familientreffen durchgehen lassen können, die CD-Taufe der Seeländer-Band „fohm“ am Freitag, 23. September in der altehrwürdigen Berner Mahogany Hall. Aber „Familientreffen“ würde den 150 Besuchern an diesem Abend nicht wirklich gerecht. Niklaus Mosimann berichtet.

Vor gut 10 Jahren haben sich im Umfeld des Evangelischen Gemeinschaftswerks Kerzers sieben Freunde zusammengetan als fohm – Friends Of His Majesty (Freunde seiner Majestät). Zuerst für Auftritte an Lobpreisgottesdiensten, Jungscharanlässen und Jugendabenden, später vermehrt auch für private Feste, Hochzeiten und Geburtstage sind sie zusammengesessen, haben geübt und komponiert. Vor einem Jahr – nach beinahe dreijähriger Arbeit am Erstling - setzte Fäbu, Gitarrist der Band, seinen Freunden ein Ultimatum: Er buchte die Mahogany Hall in Bern für die CD-Taufe.

Herausgekommen ist das Album „Skizze“ mit zwölf charakteristischen fohm-Songs. Im Musikstil sind fohm breit, sie bewegen sich zwischen Ethno, Funk und Rock mit jazzigen Einlagen. Ihre Vielseitigkeit zeigt sich auch im fliegenden Instrumentenwechsel der Bandmitglieder: Da greift Pianist und Songwriter Mätu zur Gitarre oder Low-D Whistle, der Gitarrist Marc setzt sich an den Flügel oder spielt das Sax. Und der Trompeter Rölu entlockt dem Schwyzerörgeli urchige Klänge. Schlagzeuger Lüku, Bassist Ädu und Gitarrist Fäbu legen den musikalischen Boden der Band und für Sängerin und Songwriterin Angela, die an der CD-Taufe ihr rosa Velo vor die Bühne schiebt.

Auf ihrem Erstling skizzieren fohm Themen wie „Unändlechkeit“ und wofür sie leben. Sie musizieren über die „weit offenen Arme Gottes“, suchen nach der Wahrheit, finden Zuflucht und einen sicheren Hafen bei ihrem Schöpfer. Dabei drehen fohm voll auf, ihre Freude sprüht aus den Songs. So verlassen die Besucher an diesem „Beautiful Friday“ denn auch das Konzert beschwingt – einige von ihnen haben nicht erst unter den vorher besungenen Bäumen mit Tanzen begonnen.

Man fragt sich, warum der Gitarrist der Band nicht früher das Ultimatum mit der CD-Taufe gesetzt hat. Und wenn die Skizze bereits ein solch musikalisches und tiefgängiges Werk war, besteht die Hoffnung, dass die sieben Freunde auch künftig ihre Spiel- und Lebensfreude über die EGW-Familie hinaustragen werden.

CD bestellen und Konzertdaten: www.fohm.ch